Digital Excellence & Brand

Modernes und sicheres Arbeiten in der Cloud

Modernes und sicheres Arbeiten in der Cloud

Weniger Reisen, öfter im Homeoffice: Was durch die Corona-Situation in kürzester Zeit umgesetzt werden musste und sich in den vergangenen Wochen und Monaten bewährt hat, verschafft dem Erfolgsfaktor Digitalisierung auch noch darüber hinaus mehr Gewicht.

 

Der digitale Arbeitsplatz oder Digital Workplace ist ein elementarer Bestandteil jeder Digitalisierungsstrategie (PRIMEPULSE MAGAZINE berichtete). Die Zusammenarbeit international vernetzter Teams oder das Arbeiten außerhalb des Büros steht bei vielen Unternehmen auf der Tagesordnung, und das nicht erst durch Corona. 

Case Study

FUCHS PETROLUB ist ein global operierender Konzern, der Schmierstoffe entwickelt, herstellt und vertreibt und mit diesen in nahezu allen Industriezweigen und Anwendungsgebieten vertreten ist. Im Zuge des großen Wachstums ist die Nachfrage nach Tools für die internationale Zusammenarbeit gestiegen. Mit zunehmender Komplexität und Anforderungen, beispielsweise durch die Einführung von Onlineservices und der Migration lokaler Systeme wie Active Directory oder E-Mail, entschied FUCHS PETROLUB, dass dabei ein Partner mit sehr tiefem Know-how und Expertise in Microsoft Cloud Technologien unterstützen sollte. Die Wahl fiel auf glueckkanja-gab, ein digitaler Transformationsdienstleister für Microsoft Infrastrukturen und Managed Services.

glueckkanja-gab & FUCHS PETROLUB SE

Mit Ausweitung der Corona-Pandemie benötigte FUCHS PETROLUB eine schnelle Lösung, um den Mitarbeiter die Arbeit im Home Office und Vernetzung untereinander zu ermöglichen. In diesem Zuge kam der Windows Virtual Desktop zum Einsatz. Die Einrichtung der virtuellen Arbeitsplätze in der Microsoft Azure Cloud wurde so in nur einer Woche umgesetzt. Die ausführliche Case Study finden Sie hier.

 

Harald Ehrl, CEO glueckkanja-gab AG: „Die virtuellen Desktops von Microsoft in Verbindung mit Office365 und weiteren Collaboration Tools wie Teams und Sharepoint bieten Mitarbeitern eine sichere Arbeitsumgebung, in der sie effizient und zufrieden sowohl im Büro als auch außerhalb von überall aus arbeiten können. Sie sind außerdem eine moderne, agile und kostengünstige Lösung für dynamisch wachsende Unternehmen.“

Beyond Corona and Technology

Nach einer aktuellen Untersuchung der Bertelsmann Stiftung, des TUM Campus Heilbronn und des „Münchner Kreis“ unter Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft geht die deutliche Mehrheit der Befragten davon aus, dass mobiles Arbeiten und digitale Konferenzen nach der Corona-Pandemie zur Regel werden.

 

Die Digitalisierung, vor allem der Trend zum Arbeiten außerhalb des Büros, wird über die IT-Infrastruktur hinaus die zukünftige Organisation von Arbeit erheblich verändern. Das bedeutet besonders für traditionelle und hierarchisch aufgestellte Unternehmen eine riesige Umstellung, speziell was die Mitarbeiterführung betrifft (PRIMEPULSE MAGAZINE berichtete). Sie eröffnet allerdings auch eine große Chance für ihre Innovations- und Zukunftsfähigkeit.

 

 

Quelle Titelbild: Andrea Piacquadio on pexels.com

Member of Primepulse
Meist gelesen
15. April 2020
„Made in Germany“: zeitlos, zeitgemäß oder doch überholt?
05. März 2020
Digital Commerce Anywhere: Die Zukunft des Handels
10. Juli 2020
Klaus Weinmann: Corporate Finance nach Corona
22. August 2019
Rainer Koppitz: „Wir leben von exzellenten Leuten.“
Unternehmens News
19. Dezember 2019

KATEK schließt strategische Partnerschaft mit Huf und übernimmt Elektronikfertigung in Düsseldorf
Weiterlesen

16. Oktober 2019

PRIMEPULSE und GENUI investieren in Mindcurv
Weiterlesen

12. August 2019

KATEK SE erwirbt bebro electronic GmbH und eSystems MTG GmbH
Weiterlesen