Digital Leadership

Klaus Weinmann: „Wir stehen für den Netzwerkgedanken und Synergien im Verbund“

Klaus Weinmann: „Wir stehen für den Netzwerkgedanken und Synergien im Verbund“

PRIMEPULSE entwickelt die Unternehmen aus seinem Beteiligungsnetzwerk weiter und versteht sich dabei als Digitalisierungsplattform. Im Interview erklärt Klaus Weinmann eindrücklich, welche Strategie PRIMEPULSE hierbei verfolgt.

 

Mit PRIMEPULSE soll der deutsche Mittelstand fit für die Digitalisierung werden. Der Ansatz dahinter ist ein überraschender. Nicht mit Technologie im Fokus, sondern mit einer langfristigen Beteiligungsstrategie und neuen Geschäftsmodellen soll diese Transformation gelingen. Im exklusiven Interview mit unserer Redaktion erklärt Klaus Weinmann die Vision seines Unternehmens.

 

Redaktion: Herr Weinmann, was ist die Beteiligungsstrategie und –philosophie von PRIMEPULSE? Welche Schwerpunkte hat die PRIMEPULSE SE bei ihren Beteiligungen?

 

Weinmann: PRIMEPULSE investiert Family Equity langfristig in mittelständische Unternehmen mit Fokus auf Technologie und mit attraktivem Wachstumspotential. Dabei agieren wir von Unternehmer zu Unternehmer auf Augenhöhe. Wir gestalten unsere Beteiligung aktiv und partnerschaftlich und verfolgen einen unternehmerischen, wertorientierten Ansatz. Die Unternehmen agieren operativ eigenständig, sie sind die Spezialisten für ihren jeweiligen Markt. PRIMEPULSE sieht sich als Sparrings-Partner, der zu wachstumsrelevanten Themen Erfahrung, Knowhow und Netzwerkkontakte einbringt. Letztlich verstehen wir uns als Digitalisierungs- und Wachstumsplattform für die Portfoliounternehmen im Sinne einer Buy-Build-&-Develop Strategie.

Klaus Weinmann

Mitgründer und CEO von Primepulse

(Quelle Primepulse)

R: PRIMEPULSE verbindet Kapitalmarkterfahrung und Familienunternehmen-Struktur mit Kapitalstärke. Wie kommt das einem Unternehmer konkret zu Gute?

 

W: Die Kombination von modernem Management und Unternehmertradition bietet den Portfoliounternehmen Stabilität und exzellente Rahmenbedingungen für erfolgreiches, nachhaltiges Wachstum. Meine Mitgründer der PRIMEPULSE, Raymond und Stefan Kober, und ich haben vor über 25 Jahren das IT-Systemhaus CANCOM gegründet und erfolgreich zu einem TecDAX notierten Cloud- und Digital Transformation-Partner entwickelt. Heute bündeln wir unsere Erfahrungen aus der Führung von international tätigen Unternehmen wie CANCOM oder AL-KO, dem Familienunternehmen der Kobers, in der PRIMEPULSE und können sie optimal an unsere Portfoliounternehmen weitergeben.

R: Inwiefern können Sie Unternehmen dadurch besser als andere bei der Digitalen Transformation begleiten?

 

W: Wir denken und handeln seit über 25 Jahren digital. Insbesondere das Wissen um IT im Unternehmensumfeld hat uns ein tiefes Verständnis über Geschäftsmodelle, Branchen und Märkte gebracht, das wir bei PRIMEPULSE zum Erfolg unserer Portfoliounternehmen und der Gruppe verbinden. Digitalisierung heißt nicht nur rein technologisch vernetzen, sondern auch sozial und in und zwischen Unternehmen. Wir stehen für diesen Netzwerkgedanken und Synergien im Verbund.

 

R: Wie macht PRIMEPULSE Unternehmen zukunftsfähig und welche Erfolgsbeispiele gibt es dafür aus der Gruppe?

 

W: Wir treffen oft auf Unternehmer, die im Zuge der Nachfolgeregelung eine neue, gute Heimat für ihr Lebenswerk und ihre Mitarbeiter suchen und gleichzeitig auch die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sichern möchten. So kamen Steca Elektronik und STEMMER IMAGING mit PRIMEPULSE zusammen. Die Zugehörigkeit zu PRIMEPULSE schafft für solche Unternehmen verbesserte Finanzierungskonditionen durch Verbesserung des Ratings. Diese können sie z.B. zur Refinanzierung von Fremdkapital oder für Investitionen, Innovationen und weiteres Wachstum nutzen. All das setzt voraus, dass wir unsere Portfoliounternehmen bei der Einführung transparenter Controlling-und Reporting-Mechanismen und eines modernen Liquiditätsmanagements unterstützen. Parallel dazu beraten und begleiten wir unsere Unternehmen auch aktiv beim Zukauf von Marktbegleiter zur Sicherung und zum Ausbau einer führenden Marktposition.

Interview: Netzwerke und Synergien im Verbund

Quelle Titelbild: iStock/ Tzido

Meist gelesen
01. März 2019
Trends für den digitalen Arbeitsplatz
31. Mai 2019
Digitalisierung im Sport: Sports Tracking mit Bildverarbeitung
07. Mai 2019
Rainer Koppitz: “Wir bündeln unsere Stärken mit dem Schnellboot-Konzept.”
29. Januar 2019
M&A: Zukäufe als Wachstums-Booster
Unternehmens News
12. August 2019

MEMBER OF PRIMEPULSE: KATEK SE erwirbt bebro electronic GmbH und eSystems MTG GmbH
Weiterlesen

30. Juli 2019

PRIMEPULSE CEO Klaus Weinmann: „Wir haben eine klare Vision.“
Weiterlesen

22. Mai 2019

MEMBER OF PRIMEPULSE: STEMMER IMAGING setzt durch die Übernahme der Infaimon Gruppe wichtigen Eckpfeiler bei der internationalen Expansion
Weiterlesen